Das Soziale in der Wissenschaft

ist der Schwerpunkt meiner Texte

zum Beispiel in einer GEO-WISSEN-Geschichte über die Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin in Essen - denn Beziehung ist ein wesentlicher Aspekt bei Gesundheit und Krankheit

Lesen

Der GEO-Titel "Die neue Heilkunst" (7/2011) hat mir einen von den "Skeptikern" angeführten Shitstorn eingebracht, denen die Naturheillkunde darin - trotz Evidenzbasis - zu gut wegkam. Er erhielt 2012 den Expopharm Medienpreis.

Lesen

Unverständliches begreifbar zu machen,

damit auch Laien es verstehen

Nanotechnologie erobert den Alltag, doch die allerwenigsten Menschen wissen, wie sie funktioniert, welche Chancen und Risiken sie birgt. Eine Geschichte im BMW-Magazin soll dazu beitragen, das zu ändern.

 

 

Tabus aufgreifen,

auch wenn es schmerzt

Über das Sterben spricht man nicht oder ungern. Doch es ist ein Teil des Lebens und betrifft jeden von uns. Krebskranke leben in einem Zwischenreich zwischen einem Gestern, das nicht mehr funktioniert, und einem Morgen, das es vielleicht nicht mehr geben wird. Es bleibt die Hoffnung. Diese Geschichte in Chrismon (10/2005) erhielt den Lung Cancer Journalism Award

Lesen

Was ist ein Leben wert?

Ethische Fragen im Zeitalter der Biotechnologie

Mit der Entschlüsselung des Gencodes hat die Digitalisierung des Lebens begonnen. Sie verändert unser Bild vom Menschen, weckt Hoffnungen auf neue Therapien, erhebt Ansprüche auf Machbarkeit und Funktionsfähigkeit. Nicht alle Menschen können da mithalten, wie diese Reportage über eine Frau im Wachkoma aus MENSCHEN zeigt.

Lesen