DR. RER. POL. PETRA THORBRIETZ

Als jemand, die sich ihr Studium über den Zweiten Bildungsweg erkämpfen musste, hat mich die Wissensvermittlung nie losgelassen. Verstehen wollen – verständlich machen sind die  Motive, die mich stets begleitet haben: zu Nobelpreisträgern genauso wie zu Schulkindern, auf Tiefbaustellen und in High-tech-Labore, auf Forschungsschiffe oder Amtsstuben.

„Für uns bedeutet Lernen ein Sich-Annähern sowohl an das Wissen als auch an das Leben, bei dem der Nachdruck auf der menschlichen Initiative liegt.... Es bedarf der Erwerbung neuer Methoden, neuer Fertigkeiten, neuer Verhaltensweisen und neuer Werte, um in einer sich verändernden Welt bestehen zu können.“ (Club of Rome 1979, in: Petra Thorbrietz, Vernetztes Denken im Journalismus, Tübingen 1986)

Ich habe fast alles gemacht, was mein Beruf hergibt: in allen Medien und Stilformen gearbeitet, als Autorin, Reporterin, Regisseurin, Kolumnistin, Mitglied der Chefredaktion, Ghost, online-offline, Hörfunk – kommentiert, redigiert, konzipiert, moderiert – aber nie aufgehört zu schreiben. Journalismus bleibt spannend – und ist wichtiger denn je.

Kontakt

VITA

Ausbildung am Institut für Journalistik, Ludwig-Maximilians-Universität München, und an der Deutschen Journalistenschule München • Magister- und Redakteursabschlusswissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft • Promotion zum Dr.rer. pol. • Sprachen Englisch (fließend), Ungarisch (fließend), Französisch (umgangssprachlich)

Print, Hörfunk und Fernsehen in Wien und Budapest (ORF/ MTV) • Wissenschaftsredakteurin bei „natur“ in München • Stellvertretende Chefredakteurin und Ressortleitung „Alltag“ bei der WOCHENPOST, Berlin • Gründungsredakteurin und Ressortleiterin „Wissenschaft und Gesellschaft“ bei der WOCHE, Hamburg • Stellvertretende Chefredakteurin bei FOCUS Schule, München • Aufbau Wissenschaftsredaktion bei evangelisch.de • freie Autorin für GEO, Greenpeace-Magazin, Brigitte Woman, Deutschlandfunk, Chrismon, MERIAN, MAVIE

Corporate Publishing im Wissenschaftsbereich: Siemens Business Services • RWE • RAG • Bundesdruckerei • BMW • bissinger(+) • EVONIK • Accenture

Wissenschaftliche Begleitung bei den Dialogprojekten „Nanomedizin“ und „Was ist gute Wissenschaft?“ (BMBF / MPS/Akademie für Politische Bildung, Tutzing) • Lehraufträge an den Universitäten München, Wien, Leipzig, Graz, der Hochschule für Philosophie und der Deutschen Journalistenschule München

Aufsichtsrat von Foodwatch e.V. (2002 - 2008) • Vorstandsvorsitzende des Christophorus Hospiz Vereins (CHV) in München, Vorstand Interdisziplinäres Zentrum für Palliativmedizin Großhadern und Christophorus Akademie (2008 - 2011) • Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit (KLUG)

Beratung, Moderation, wissenschaftliche Redaktion für den Lehrstuhl Naturheilkunde und Integrative Medizin, Universität Duisburg-Essen • wissenschaftliches Lektorat Elsevier Verlag

AUSGE-
ZEICHNET!

Expopharm Medienpreis • Lung Cancer Journalism Award • Medienpreis der Stiftung Rufzeichen Gesundheit zum Thema Metabolisches Syndrom • Ludwig-Demling-Medienpreis für das Buch “Gesundheit aus dem Darm” • Preis der Schader-Stiftung für journalistische Vermittlung im Bereich der Sozialwissenschaften • Österreichischer Staatspreis für Wissenschaft für “Magie des Tropfens“ (ORF)